rechtegewalt / muenchen-chronik-scraper

Scraping right-wing incidents in München, Germany


Contributors jfilter

Last run failed with status code 255.

Console output of last run

Can't find scraper code. Expected to find a file called scraper.rb, scraper.php, scraper.py, scraper.pl, or scraper.js in the root directory

Data

Downloaded 43 times by jfilter

To download data sign in with GitHub

Download table (as CSV) Download SQLite database (1.65 MB) Use the API

rows 1 / 1

id iso3166_1 iso3166_2 region chronicler_name chronicler_description chronicler_url chronicle_source
1
DE
DE-BY
München
München Chronik
Durch die Recherche- und Dokumentationsarbeiten der Fachinformationsstelle Rechtsextremismus in München (FIRM) und der antifaschistischen Informations-, Dokumentations- und Archivstelle München e. V. (a.i.d.a) sowie durch die Arbeit der Opferberatungs- und Antidiskriminierungsstelle BEFORE, aber auch auf Grund von Zusendungen von weiteren Münchner Organisationen und Einzelpersonen entsteht ein (unvollständiges) Bild davon, welche Aktivitäten rechter Gruppen und diskriminierende Vorfälle es in München (sowohl in der Stadt, als auch im Landkreis) gibt.

To download data sign in with GitHub

Download table (as CSV) Download SQLite database (1.65 MB) Use the API

rows 10 / 847

id chronicler_name tags motives contexts factums city description title date rg_id url longitude latitude
1
München Chronik
Corona
Verschwörungsideologien
Öffentlicher Raum allgemein
Schmiererei/Sprüherei
München, Ludwigsvorstadt – Isarvorstadt
Unbekannte aus dem Spektrum der verschwörungsideologischen Pandemieleugner*innenszene hinterlassen zu einem nicht näher bekannten Zeitpunkt mit Sprühfarbe die Parole „Die Coronatoten liegen neben den Massenvernichtungswaffen im Irak“ aus dem Asphalt an der Theresienwiese. Damit verhöhnen sie die allein in Deutschland zu diesem Zeitpunkt seit Pandemiebeginn mehr als 70.000 Tausend an und mit Covid-19 verstorbenen Menschen.
Verschwörungsideologische Schmiererei
2021-04-03T00:00:00+00:00
11.550942
48.130895
2
München Chronik
Sonstiges
ÖPNV
Volksverhetzung
München, eis München
Eine Zeugin teilt der Polizei am Mittwoch gegen 21.00 Uhr per Notruf mit, dass ein Mann am Bahnhof in Haar „staatsschutzrelevante Parolen“ geäußert habe. Die Beamt*innen zeigen den 57-Jährigen mit Wohnsitz im Landkreis Ebersberg schließlich wegen Volksverhetzung an. Im Verlauf der Anzeigenaufnahme beleidigt der Mann zudem eine eingesetzte Beamtin.
Extrem rechte Parolen
2021-03-31T00:00:00+00:00
11.730623
48.11141
3
München Chronik
Rassismus
Öffentlicher Raum allgemein
Beleidigung/Beschimpfung/Bedrohung, Körperverletzung/versuchte Körperverletzung
München, Ramersdorf – Perlach
Einem Münchner fallen am Dienstag gegen 15.50 Uhr zwei bis dato unbekannte Männer auf, die am Karl-Preis-Platz urinieren. Als er die beiden Männer auf ihr Verhalten anspricht, reagieren diese mit rassistischen Äußerungen. Zudem versucht einer der beiden, nach dem 31-Jährigen zu treten. Dieser kann jedoch ausweichen und wird nicht getroffen. Die polizeiliche Täterbeschreibung lautet wie folgt: „männlich, 40 Jahre alt, ca. 170cm groß, dunklere Hautfarbe“ und „Bekleidung: dunkle Jacke, einer hatte einen dunklen Rucksack dabei und beide Männer wirkten betrunken“.
Rassistischer Übergriff
2021-03-30T00:00:00+00:00
11.608786
48.118086
4
München Chronik
Rassismus
ÖPNV
Beleidigung/Beschimpfung/Bedrohung, Körperverletzung/versuchte Körperverletzung
München, Ludwigsvorstadt – Isarvorstadt, nnt
Eine Münchnerin fährt am Montag gegen 15.40 Uhr mit der U-Bahn. An der Haltestelle „Sendlinger Tor“ setzt sich eine 26-Jährige neben die Frau und äußert ihr gegenüber rassistische Beleidigungen. Sie trägt außerdem keinen vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz. Als die Betroffene die 26-Jährige auffordert, die Beschimpfungen zu unterlassen, wirft diese ihr einen Papierordner ins Gesicht. Die Betroffene wird dadurch leicht verletzt. Die Angreiferin kann festgenommen werden.
Rassistischer Übergriff
2021-03-15T00:00:00+00:00
11.566643
48.133441
5
München Chronik
Hitlergruß, Sieg Heil
Verherrlichung NS-Regime
ÖPNV
Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen
München, Ludwigsvorstadt – Isarvorstadt
Ein mit 1,54 Promille alkoholisierter Mann, gegen den bereits für den Hauptbahnhof ein Hausverbot vorliegt, beleidigt gegen 18.45 Uhr Sicherheitskräfte der Deutschen Bahn im Bereich des Ausgangs Bayerstraße. Er zeigt ihnen u.a. den ausgestreckten Mittelfinger. Eine Streife des kommunalen Außendienstes und des Kreisverwaltungsreferates kommt schließlich zu Hilfe, da der Mann dem Hausverbot nicht nachkommt. Im weiteren Verlauf streckt der 53-Jährige den rechten Arm zum Hitlergruß nach oben und ruft laut „Sieg Heil“ . Er wird angezeigt.
Hitlergruß
2021-03-13T00:00:00+00:00
11.560971
48.140223
6
München Chronik
Rassismus
ÖPNV
Beleidigung/Beschimpfung/Bedrohung
München, nnt
Gegen 19.30 Uhr eskaliert eine polizeiliche Maßnahme im Bereich einer Trambahnhaltestelle am Ostbahnhof. Dort war es unmittelbar zuvor zu einer Schlägerei gekommen, infolgedessen die Polizei einzelne Personen  kontrolliert: ein 33-Jähriger verhält sich gegenüber den Beamt*innen aggressiv und unkooperativ, ballt die Fäuste und nähert sich den Einsatzkräften immer wieder bedrohlich. Weil sich der in Milbertshofen Wohnende nicht beruhigt, wird er zu Boden gebracht und fixiert. Während der Maßnahme spuckt der 33-Jährige in Richtung der Beamt*innen, beleidigt sie und versucht, nach ihnen zu treten und sie zu beißen. Zum gleichen Zeitpunkt tritt ein 50-Jähriger aus der Gruppe zu dem Geschehen hinzu und versucht, die mit dem 33-Jährigen beschäftigten Einsatzkräfte von diesem wegzuziehen. Daraufhin wird auch der 50-jährige, in Giesing Wohnende zu Boden gebracht und fixiert. In der weiteren Folge beleidigt der laut Polizei als „politisch motivierter Straftäter Rechts“ bekannte Mann einen Bundespolizisten rassistisch. Nun schaltet sich ein zusätzlicher, bis dahin völlig unbeteiligter 40-Jähriger ein und sucht Streit mit den Personen aus der betreffenden Personengruppe. Auch er wird zu Boden gebracht und fixiert. Unter Hinzunahme weiterer polizeilicher Unterstützung kann das „in hohem Maße öffentlichkeitswirksame“ Geschehen schließlich unter Kontrolle gebracht werden.
Rassistische Beleidigung bei Polizeikontrolle
2021-03-13T00:00:00+00:00
11.603694
48.128256
7
München Chronik
Rassismus
Öffentlicher Raum allgemein
Beleidigung/Beschimpfung/Bedrohung, Körperverletzung/versuchte Körperverletzung
München, Berg am Laim
Ein unbekannter Mann, der in Begleitung eines weiteren Mannes und einer weiblichen Person ist, gerät am Freitag gegen 21.15 Uhr in der Bad-Schachener-Straße in eine zunächst verbale Auseinandersetzung mit einem 28-Jährigen aus dem Landkreis Pfaffenhofen. Der Streit war laut einer unbeteiligten Zeugin an dem Vorwurf entbrannt, dass der Mann die Begleitung des unbekannten Täters „anzüglich angestarrt bzw. mit seinem Handy gefilmt habe“. Im Laufe der Auseinandersetzung beleidigt der unbekannte Mann den 28-Jährigen rassistisch, stößt ihn zu Boden und schlägt ihm mit der Faust ins Gesicht. Danach entfernt sich der Unbekannte und seine Begleiter*innen.
Rassistischer Übergriff
2021-03-12T00:00:00+00:00
11.62478
48.120296
8
München Chronik
Hitlergruß
Verherrlichung NS-Regime
Öffentlicher Raum allgemein
Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen
München, eis München
Ein 17-Jähriger aus dem Landkreis München hält sich am Freitagabend gegen 22.00 Uhr zusammen mit weiteren Jugendlichen im Landschaftspark auf. Die Polizei wird wegen einer angeblichen körperlichen Auseinandersetzung dorthin gerufen, welche sich laut Pressemeldung „ allerdings nicht so verifizieren“ lässt. Der Jugendliche ruft vor den Anwesenden jedoch mehrfach extrem rechte Parolen und zeigt den Hitlergruß. Er wird angezeigt.
Extrem rechte Parolen und Hitlergruß
2021-03-12T00:00:00+00:00
11.638457
48.07168
9
München Chronik
Rassismus, Verherrlichung NS-Regime
ÖPNV
Beleidigung/Beschimpfung/Bedrohung, Körperverletzung/versuchte Körperverletzung
München, Ludwigsvorstadt – Isarvorstadt
Ein 47-Jähriger provoziert am Mittwochabend gegen 21.35 Uhr einen 30-jährigen Münchner im Bereich einer Bushaltestelle am Hauptbahnhof ohne Anlass verbal. Daraufhin kommt es zu einer Auseinandersetzung, in deren Vorlauf der 47-Jährige dem Betroffenen gegen die Schulter schlägt und dies „mit einer Grußformel aus der NS-Zeit kommentiert“ . Die Polizei ermittelt u.a. wegen einer möglichen rassistischen Tatmotivation.
NS-Rethorik und Übergriff
2021-03-10T00:00:00+00:00
11.561011
48.140321
10
München Chronik
Rassismus
Öffentlicher Raum allgemein
Beleidigung/Beschimpfung/Bedrohung, Körperverletzung/versuchte Körperverletzung
München, Ludwigsvorstadt – Isarvorstadt
In der Nähe des Baldeplatzes werden am Dienstagnachmittag zwei Jugendliche Ziel eines rassistischen Angriffes. Ihnen kommen zwei junge Männer auf einem E-Roller entgegen. Als sie sich auf einer Höhe mit den Jugendlichen befinden, beschimpft einer der beiden eine der Betroffenen rassistisch als J**** und spuckt ihr ins Gesicht. Die Betroffenen können flüchten und sich in Sicherheit bringen.
Rassistischer Angriff
2021-03-09T00:00:00+00:00
11.567067
48.123524

To download data sign in with GitHub

Download table (as CSV) Download SQLite database (1.65 MB) Use the API

rows 10 / 1109

id name rg_id
1
Quelle: a.i.d.a.
2
Quelle: Pressebericht des Polizeipräsidiums München vom 2. April 2021
3
Quelle: Pressebericht des Polizeipräsidiums München vom 2. April 2021
4
Quelle: Pressemeldung des Polizeipräsidiums München vom 28. März 2021
5
Quelle: Pressemeldung der Bundespolizeidirektion München vom 14. März 2021
6
Quelle: Pressemeldung der Bundespolizeidirektion München vom 14. März 2021
7
Quelle: Pressemeldung des Polizeipräsidiums München vom 18. März 2021
8
Quelle: Pressebericht des Polizeipräsidiums München vom 18. März 2021
9
Quelle: Pressebericht des Polizeipräsidiums München vom 14. März 2021
10
Quelle: Meldung an die München-Chronik

Statistics

Average successful run time: 14 minutes

Total run time: 2 days

Total cpu time used: about 2 hours

Total disk space used: 1.78 MB

History

  • Auto ran revision c8b5b1bc and failed .
    nothing changed in the database
  • Auto ran revision c8b5b1bc and failed .
    nothing changed in the database
  • Auto ran revision c8b5b1bc and failed .
    nothing changed in the database
  • Auto ran revision c8b5b1bc and failed .
    nothing changed in the database
  • Auto ran revision c8b5b1bc and failed .
    nothing changed in the database
  • ...
  • Created on morph.io

Show complete history